Praxis vor Ort als Grundlage der Entwicklung

Die Erfolgreiche (Weiter-)Entwicklung von Konzepten, Produkten und Services steht und fällt mit ihrer Praxistauglichkeit. Dort wird im täglichen Tun klar, was funktioniert, was verbessert und was ganz anders angegangen werden muss. Dieses Praxiswissen und die täglichen Erfahrungen sind im KiSS-Netzwerk die Treiber der Entwicklung. Auf der Grundlage gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und technologischer Entwicklungen werden diese Erkenntnisse in nutzenbringende Formate gebracht und im Netzwerk sukzessive optimiert. Um das möglichst koordiniert zu tun und die Kompetenzen des KiSS-Netzwerks optimal zu nutzen, hat sich das KiSS-Netzwerk eine Arbeitsstruktur mit flachen Hierarchien gegeben. Neben einem Kooperationsgremium gibt es Arbeitsgruppen und jährliche Netzwerktreffen. Gemeinsam haben sich die Netzwerkakteure das Ziel gesetzt, möglichst effizient und ganz pragmatisch zusammenzuarbeiten. Und alles auf Basis gegenseitigen Vertrauens.   

Kooperationsgremium

Das von allen KiSS-Kindersportschulen gewählte Kooperationsgremium setzt sich wie folgt zusammen:

2 Vertreter*innen KiSS (KiSS-Leiter*innen)

2 Vertreter*innen KiSS-Vereine (Geschäftsführung, Vorstand)

1 Vertreter*in je beteiligter Landesturnverband

1 Mitarbeiter*in KiSS-Geschäftsstelle


Das Kooperationsgremium hat eine steuernde Funktion. Um dies sicherstellen zu können, finden regelmäßige Arbeitstreffen statt. Folgende grundsätzlichen Aufgaben hat das Gremium:

Steuerung der Produkt- und Organisationswicklung

Erarbeitung der strategischen Planung

Haushaltsplanung

Prioritätensetzung der Aufgaben

Definition der politischen Interessensvertretung

Arbeitsgruppen

Für die Entwicklung neuer Services und spezieller KiSS-Produkte werden Projekte aufgesetzt und in speziellen Arbeitsgruppen erarbeitet. Diese Arbeitsgruppen setzen sich zusammen aus KiSS-Mitarbeiter*innen, Verbandsmitarbeiter*innen und ggf. externe Experten, die für die Produktentwicklung wichtige Impulse geben können. Diese Arbeitsgruppen arbeiten temporär und immer für entsprechend definierte Zeiträume zusammen. 

Netzwerk-Treffen

Einmal jährlich treffen sich alle KiSS-Leiter*innen und Vereinsvorstände/-vorsitzende zu einem Netzwerkaustausch in Präsenz oder Online. Im Rahmen dieser Netzwerktreffen werden aktuelle Themen diskutiert, entwickelte Produkte und Services vorgestellt und für die Umsetzung in den Kindersportschulen beraten sowie Impulse für neue Themen gesetzt. Diese Netzwerktreffen sind exklusiv für die Sportvereine, die mit ihrer Kindersportschule Mitglied im Netzwerk KiSS-Kindersportschulen sind.

KiSS-Sprechstunden

Pro Quartal wird für die KiSS-Netzwerkvereine mindestens eine KiSS-Sprechstunde angeboten. In dieser Sprechstunde im Online-Format geht es vor allem um den Austausch zu aktuellen Themen und der ganz konkreten Fragen zum Kindersportschulalltag. In 60 Minuten werden die wichtigsten Fragen erörtert und Lösungsansätze dafür beraten. Themen für die Sprechstunden können schon vorab eingebracht werden.